Emmy-Noether-Oberschule (Gymnasium) , Bezirk Treptow-Berlin

Pablo-Neruda-Str. 6-7
12559 Berlin
030/6542160
030/6545061
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Allgemeine Angaben:
Schulleiterin:                                     Frau Arndt
Ständiger Vertreter des Schulleiters:   Herr Koven
Schülerzahl:                                         ca. 890
Lehrerzahl:                                           ca. 70
Schulsprecher:                                  Leon Odenthal
Unterrichtsangebot:

Fremdsprachenunterricht:

1. Englisch, 2. Französisch,

3. Latein/Spanisch

Wahlpflichtangebote:
(für Klasse 9-10)

3. Fremdsprache, Informatik, Physik/Astronomie, Musik/Geschichte, Deutsch/Kunst, Kunst/Mathematik, Biologie/Chemie, Chemie/Biologie, Geschichte/Politik
Mathematik/geometrische Körper, Geografie/Englisch, En/Eth

Leistungskurse:

Deutsch, Englisch, Geschichte, Erdkunde, Mathematik, Physik, Biologie, Chemie

 
Anmeldung:
Die Anmeldezeiträume für die neuen 5. und 7. Klassen werden immer
rechtzeitig auf der Startseite veröffentlicht.
 

Besondere Schwerpunkte:

Zehn Jahre „Emmy-Noether-Gymnasium“ sind Ausdruck einer erfolgreichen schulischen Arbeit in Treptow-Köpenick. Dabei spielt unsere Namenspatronin eine besondere Rolle: Ihre Ausdauer und Beharrlichkeit, ihr Durchsetzungsvermögen und ihre Begeisterungsfähigkeit, aber auch ihr Fleiß sind für uns beispielgebend.

Wir nehmen leistungswillige, lernbereite Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse auf. Als Schule besonderer pädagogischer Prägung mit naturwissenschaftlichem Profil und Netzwerkschule naturwissenschaftlicher Gymnasien richten wir eine 5. Klasse mit naturwissenschaftlichem Profil ein sowie ab dem Schuljahr 2016/17 darüber hinaus eine weitere Profilklassen ab Jahrgangsstufe 7, die über eine von den Regelklassen abweichende Stundentafel verfügen. So werden die Naturwissenschaften durchgängig zweistündig unterrichtet, Mathematik und Informatik verstärkt sowie in Klasse 9/10 Wissenschaftsethik und in Klasse 12 ein Kurs Wissenschaftspropädeutik angeboten.

Wir legen Wert auf die Vermittlung einer umfassenden Allgemeinbildung, indem wir fachübergreifend und projektorientiert unterrichten, so dass Wissen vernetzt wird und damit anwendungsbereit ist. Dafür stehen drei Projektzeiträume zur Verfügung. Um die Konzentrationsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler zu steigern, ist unsere Schule handyfrei.

Kontinuierliche Qualitätsentwicklung im Unterricht, verantwortungsvolle Erziehung und ein lebendiges Schulleben sind wichtige Säulen unserer Arbeit. Dabei verwirklichen wir im Schulalltag eine Atmosphäre des respektvollen Umgangs, der Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Toleranz, so dass jeder seine Chancen nutzen kann. Wir sind eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, in der gewaltfreier Umgang miteinander eine Selbstverständlichkeit ist.

Das von Schülern organisierte Projekt SEP (Social Educational Program) hilft 7.- und 5.-Klässlern, leistungsbedingte Defizite im Anfangsunterricht rasch auszugleichen.

Unser Ziel ist es, durch ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Leistungsbereitschaft, selbstständige, weltoffene und kreative Schülerpersönlichkeiten zu fördern, die sich durch ein positives Arbeits- und Sozialverhalten auszeichnen und sich an unserer Schule wohl fühlen.

Außerdem verfügen wir aufgrund des Projektes „Pädagogische Schulentwicklung“ (PSE) über langjährige Erfahrungen bei der Förderung von Methodenkompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Eine wichtige Ergänzung des Unterrichts in der Schule stellen die Kontakte mit anderen Ländern dar. So werden traditionell thematische Exkursionen z.B. nach Griechenland organisiert. Die Schule nimmt darüber hinaus am Comenius-Projekt, am Schüleraustausch GAPP (USA) und nach Frankreich sowie an den jährlich stattfindenden United Games of Nations teil, wo Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Nationalitäten in verschiedenen europäischen Ländern in Workshops zusammenarbeiten, wodurch die Fremdsprachenkenntnisse praxisorientiert angewendet werden.

Als besondere Grundkurse in der Oberstufe werden Informatik, Philosophie, Darstellendes Spiel, Ensemblemusik, Latein, Spanisch und der alpine Ski- und Snowboardkurs sowie ein Surfkurs angeboten.

Das Fach Sport kann als 4. Prüfungsfach belegt werden. Unsere Schülerinnen und Schüler vertreten die Schule in zahlreichen Wettkämpfen.

Der Religionsunterricht kann fakultativ besucht werden.

Theateraufführungen, Konzerte und Ausstellungen prägen die Atmosphäre an der Schule. Höhepunkte des Schullebens wie z.B. die Lange Nacht der Kultur und Wissenschaften, Chorkonzerte und Theaterabende werden von der Gesamtschülervertretung und der Event-AG mit Unterstützung des Schulfördervereins organisiert.

Fachbereichsleiterinnen/Fachbereichsleiter:
Frau Bergander
Herr Goldstein
Frau Timinger-Häusler
Herr Trepczyk
 

Fachleiterinnen/Fachleiter:

Frau Kunkel
Frau Hanisch
Frau Meyer
Herr Bellmann
Frau Adamski
Frau Walden
Herr Gottschalk
Frau Ritter
Frau Kießling
Frau Dr. Vagts
Herr Fuge